Spliss – Was tun?

Spliss – Was tun?

 

Hast auch du mit Spliss zu kämpfen? Keine Sorge, damit bist du nicht allein. Vermutlich leidet jeder von uns im Leben einmal darunter. Wir erklären dir in diesem Artikel, was zu kaputten Spitzen führt und verraten dir natürlich auch, was du dagegen tun kannst. Bereit zu erfahren, wie du Spliss ein für alle Mal loswerden kannst? Lies weiter, um unsere Top-Tipps zu erfahren!

 

Wer ist also dieser Spliss und durch was wird er überhaupt verursacht? Nun, alle Arten von Spliss entstehen durch Haarschäden. Die Haarspitzen sind gespalten und das Haar sieht brüchig und glanzlos aus. Wir zählen dir nun einige der häufigsten Ursachen für Spliss auf, die du deinem Haar vielleicht antust, ohne es überhaupt zu wissen:

 

Ursache Nummer #1: Zu viel Hitze durch Glätteisen, Lockenstab &. Co

 

Wir verstehen ja, dass du immer Top gestylt aussehen möchtest, aber deine geliebten Stylingwerkzeuge schädigen leider dein Haar! Durch die Hitze verbrennen deine Haare und sie trocknen aus, weswegen es zu Spliss und Brüchen kommt. Doch wusstest du, dass die Sonne nicht nur deine Haut verbrennen kann, sondern auch deine Haare? Richtig, deine Haare können auch durch starke Sonneneinstrahlung geschädigt werden! Du solltest daher vor der Verwendung von Stylingwerkzeugen oder langen Aufenthalten in der Sonne immer einen Hitzeschutz verwenden, wie unser ghd heat protect spray. Dank des einzigartigen ghd Hitzeschutzsystems, schützt das ghd heat protect spray feuchtes und trockenes Haar gleichermaßen vor alltäglichem Hitzeeinfluss.

 

Ursache Nummer #2: Du wäschst deine Haare zu oft

 

Wenn du dein Haar wäschst, werden ihm seine natürlichen Öle entzogen. Aus diesem Grund fühlt sich das Haar nach der Wäsche dann auch so sauber an. Wäschst du die Haare also zu oft, werden sie durch den Entzug der Öle trocken, wenn du die Feuchtigkeit nicht wieder „auffüllst“, wodurch die Haare abbrechen oder gespalten werden. Daher solltest du unbedingt darauf achten, deine Haare nicht zu oft zu waschen und nach dem Shampoonieren nie den Conditioner zu vergessen! Dieser sorgt dafür, dass die Haare wieder mit Feuchtigkeit versorgt werden. Wir empfehlen zur optimalen Pflege trockener Haare unser Shu Uemura Urban Moisture Hydro-Nourishing Shampoo und unseren Shu Uemura Urban Moisture Hydro-Nourishing Conditioner. Angereichert mit wertvollen Moringa- und Rotalgenextrakten wird trockenes Haar vor urbanen Einflüssen geschützt. Dank wertvoller Inhaltsstoffe wird das Haar intensiv genährt und die Feuchtigkeitsbalance der Haarfaser wiederhergestellt. Für langanhaltende Geschmeidigkeit, Glanz und ein seidiges Haargefühl.

 

Ursache Nummer #3: Du färbst und blondierst deine Haare


Wir lieben das Experimentieren mit Farben und schenken unseren Kunden gerne ein neues Styling! Doch chemische Behandlungen wie blondieren, können bei falscher und zu häufiger Anwendung, das Haar erheblich schädigen und zu Spliss führen. Das beste was du gegen Spliss tun kannst? Wenn blondieren, dann bitte nur vom Profi durchführen lassen!

 

Ursache Nummer #4: Du verwendest die falschen Haarpflegeprodukte

 

Manchmal wird Spliss einfach dadurch verursacht, dass du nicht die richtigen Pflegeprodukte für deinen Haartyp verwendest. Wenn du zum Beispiel trockenes Haar hast und kein Shampoo verwendest, das speziell für trockenes Haar konzipiert wurde, kannst du dein Haar bei jeder Wäsche schädigen. Nicht was du möchtest! Für die richtige Behandlung von Spliss empfehlen wir dir unser Shu Uemura Ultimate Reset Extreme Repair Treatment. Die Haarmaske repariert die Haarfaser bis in die Spitzen und verhindert Haarbruch. Einfach nach dem Waschen in das feuchte Haar einmassieren, 5 bis 10 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich ausspülen.

 

Ursache Nummer #5: Du vermeidest Friseurbesuche


Kennst du das auch? Mit dem Hintergedanken Geld zu sparen und deine schönen langen Haare nicht zu verlieren, schiebst du den nötigen Haarschnitt immer weiter nach hinten? Ertappt! Doch wir haben leider schlechte Neuigkeiten für dich. Wenn du bereits an Spliss leidest, wirst du es nur noch schlimmer machen. Glaub uns bitte, denn Spliss kann nicht repariert werden und wandert bis zu den Haarwurzeln hoch, sodass die Haare dann auch weiter oben abbrechen. So verlierst du nur noch mehr Länge und deine Haare wachsen auch nicht wie gewünscht nach! Alles, was du gegen Spliss tun kannst, ist vorzubeugen und unsere Tipps befolgen, wenn es bereits zu spät ist. Gehe deshalb bitte regelmäßig zum Friseur, um dies zu vermeiden!

 

Wir hoffen, dass euch dieser Artikel gefallen hat und wir euch weiterhelfen konnten! Probiert doch einfach mal unsere Empfehlungen uns und teilt eure Erfahrungen gerne mit uns! Was sind eure besten Tipps gegen Spliss?